Schlagwort-Archive: Blogger des Jahre 2015

Nominiert! Die Goldenen Blogger – Blogger des Jahres 2015: Quarkundso.de ist unter den vier Foodblogs des Jahres

goldener-blogger-klein-gif-1

Welche Auszeichnung! Nach dem Sonderpreis bei der Wahl zum Wissenschaftsblog des Jahres 2015 ist Quarkundso.de auf der Liste der vier besten Food- und Weinblogs 2015 bei der Wahl zu den Goldenen Bloggern.

In der Kategorie „Beste Food- und Weinblogs“ hat eine illustre Jury die Entscheidung getroffen, vier Online-Profis aus dem Who-is-Who der Blogosphäre: Franziska Bluhm, Christiane Link, Thomas Knüwer und Daniel Fiene.

Die Preisverleihung fand am 25.1.2016 in Berlin statt. Quarkundso.de hat auf keinen Fall verloren! Aber gewonnen hat, total verdient, das grandiose Langenfeld isst. Herzlichen Glückwunsch an dieses Reality-Format der Foodblogszene!

Die Nominierung alleine ist aber schon sehr ehrenvoll –  viel mehr geht eigentlich nicht. Den Oscar kann ja auch nicht jeder gewinnen. Man ist zufrieden mit der Nominierung und trägt ein glamouröses Abendkleid mit viel Glitzer. Das muss reichen. Wer mehr über die Wahl wissen will: Hier geht es zur Seite von Daniel Fiene mit Infos:

„Die Goldenen Blogger 2015“.

Wer sich schnell orientieren und entscheiden möchte, ob Quarkundso.de zu Recht nominiert wurde – hier die Highlights von 2015:

Essen bei Hitze und die üblichen Tipps: Gefühlte Wissenschaft und was Experten wirklich sagen.

Heiligt der Zweck die Mittel? Nein, eindeutig nicht – wenn man es mit den Fakten genau nimmt. Aber der Philosoph Harald Lemke in GEO  tut das nicht wirklich – schließlich will er ja die Welt retten.

Olle Kamellen in der „großen Zuckerlüge“ von ARTE – warum uns der große Alarm und die steilen Thesen des Neurowissenschaftlers Robert H. Lustig und des Wissenschaftsjournalisten Gary Taubes nicht weiterhelfen.

WHO wider die Wurst – Krebs, Krebsrisiko und das Dilemma der Ernährungswissenschaft.

Zu beiden Reizthemen – Zucker und Wurst –  erschien auch ein kleiner Nachschlag: Waren das nur Luftnummern? Hier gibt es nicht nur Wissenschaft, sondern auch Nutzwert.

Gute Butter und beste Absichten: Warum Food-Blogger wissen sollten, was sie tun, wenn sie der Kampagne einer Großmolkerei auf den Leim gehen.

Zum Eintritt in die Blogosphäre 2014 ein Beitrag zu „Hart aber fair“: Frank Plasberg und die Vegetarier – reingefallen mit PR-Material. Der erste Aufschlag von Quarkundso.de im November 2014,, mit Auswirkungen auf den „Faktencheck“: Die Redaktion hat sich entschuldigt.

Es gibt noch was zu Attila Hildmann, zur Kochshow „Game of Chefs“ bei VOX, zum großen McDonalds-Storytelling beim Stern, zum Arche-Küchenkalender, zu Essen mit Kindern, den neuesten Artikel zum Ritual der Diät-Tipps nach den Feiertagen und anderem mehr.

Viel Spaß beim Stöbern!